Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lensahn
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lensahn

Anregung zum Abendgebet

 

Setzen Sie sich an Ihren Lieblingsort zu Hause oder kommen Sie in der Familie zusammen. Wenn Sie zu mehreren sind, können Sie auch Rollen verteilen: V = Vorbeter, A= Alle. Wenn Sie allein sind, sprechen Sie allein.

 

Beginn: 18.00 Uhr – ein Fenster öffnen, in Stille auf die Glocken hören

 

Wenn die Glocken verklungen sind:

V: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes

A: Amen.

V: Unsere Hilfe steht im Namen des HERRN…

A: … der Himmel und Erde gemacht hat. Unser Abendgebet steige auf zu dir, Herr, und es senke sich auf uns herab dein Erbarmen. Dein ist der Tag und dein ist die Nacht. Lass, wenn des Tages Schein vergeht, das Licht deiner Güte uns leuchten. Geleite uns zur Ruhe der Nacht und vollende dein Werk an uns in Ewigkeit. Amen.

 

 

Psalmgebet – Psalm 27 (im Wechsel oder alle zusammen)

 

Der Herr ist mein Licht und mein Heil;

 vor wem sollte ich mich fürchten?

Der Herr ist meines Lebens Kraft;

vor wem sollte mir grauen?

Eines bitte ich vom Herrn, das hätte ich gerne:

 dass ich im Hause des Herrn bleiben könne mein Leben lang,

zu schauen die schönen Gottesdienste des Herrn

und seinen Tempel zu betrachten.

Denn er deckt mich in seiner Hütte zur bösen Zeit,

er birgt mich im Schutz seines Zeltes und erhöht mich auf einen Felsen.

Herr, höre meine Stimme, wenn ich rufe;

sei mir gnädig und erhöre mich!

Mein Herz hält dir vor dein Wort: »Ihr sollt mein Antlitz suchen.«

Darum such ich auch, Herr, dein Antlitz.

Verbirg dein Antlitz nicht vor mir,

verstoße nicht im Zorn deinen Knecht!

Denn du bist meine Hilfe; verlass mich nicht

und tu die Hand nicht von mir ab, Gott, mein Heil!

Denn mein Vater und meine Mutter verlassen mich,

aber der Herr nimmt mich auf.

Ich glaube aber doch, dass ich sehen werde

die Güte des Herrn im Lande der Lebendigen.

Harre des Herrn!

Sei getrost und unverzagt und harre des Herrn!

 

 

Wer mag, kann ein Lied singen, z.B. eines der folgenden:

 

Gebet:

A: Herr, wir danken Dir in dieser Abendstunde, dass du uns Kraft gegeben hast an diesem Tag. Du trägst uns mit Deinem Erbarmen. Wir bitten Dich: Wandle in Segen, was uns ängstigt und beschwert.

Wir bitten dich für die Alleinlebenden und für die Familien in unserem Ort. Verbinde uns in gegenseitiger Liebe und Achtung. Walte mit deinem Segen in den Häusern, in den umliegenden Krankenhäusern und Pflegestätten. Sei Du mit den Kranken. Erbarme dich all derer, die Sorgen quälen.

Wir bitten Dich für das Leben und die Zukunft unseres Landes: Für unsere Freiheit und den Frieden. Gib den Regierenden Weisheit und Kraft, dass Sie ihr Amt führen Dir zum Gefallen und uns zum Wohl.

Herr, mein Fels und meine Burg, beschütze alle meine Lieben. Ich bete zu Dir auch für …

(Nennt hier Menschen, die euch einfallen. Freies Gebet).

Wache du auch über mir und diesem Haus.

 

Vaterunser

A: Vater Unser im Himmel, geheiligt werde dein Name, dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

 

Stille – bis oder während die Glocken wieder erklingen

 

 

 

 

Das Abendgebet als pdf-Datei zum Herunterladen und Ausdrucken:

Anregung zum Gebet.pdf
PDF-Dokument [119.6 KB]