Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lensahn
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lensahn

Spiel-Ideen der Woche 1 

 

 

1. Die umgekehrte Decke:                 ab 3 Personen                       >6 Jahre
                                                           Material: Eine Decke/ ein Tuch

 

Die Spieler stellen sich auf eine Decke, die groß genug ist, dass jeder gut darauf stehen kann, aber nicht allzu viel Spielraum hat. Nun versucht man gemeinsam die Decke umzudrehen, ohne den Boden zu berühren. Dabei sind kreative Ideen erwünscht, wie z.B. auf den Rücken eines anderen zu klettern, hochzuhüpfen etc.

 

2. Das JA-NEIN-Spiel:                         ab 3 Personen            >8 Jahre
                                                           Material: Papier, Stifte, Box/ Schachtel

Die Spieler werfen Ja-/ Nein-Fragen in eine Box wie z.B. „Magst du Spinnen?“, „Kannst du tanzen?“ oder „Warst du für den Brexit?“. Dann bekommt jeder ein JA- und ein NEIN-Kärtchen (Die kann man sich vorher Basteln). Nun geht ein Spieler zu der Box und zieht eine Frage, die er laut vorliest. Die anderen Spieler müssen nun erraten, welche Antwort der Fragende wählen würde. JA, oder NEIN? Dann wird aufgedeckt und jeder der richtig lag, bekommt einen Punkt. Der nächste Spieler ist an der Reihe…

 

3. Zwei Wahrheiten, eine Lüge:        ab 2 Personen            >12 Jahre
                                                           Material: ---

Die Person, die an der Reihe ist, erzählt drei Anekdoten/ Fakten über sich, von denen eine frei erfunden ist. Die anderen müssen nun versuchen die Lüge zu enttarnen. Bei diesem Spiel eignet es sich deshalb besonders gut, bei den Wahrheiten etwa zu wählen, was die anderen über dich noch nicht wissen. So lernt man sich besser kennen und gestaltet das Spiel gleich etwas schwieriger.

 

4. Bilder erraten:                               ab 2 Personen            >3 Jahre
                                                           Material: ---

Man sucht sich einen Partner, dem man ein Bild auf den Rücken malt. Das kann z.B. eine Sonne, ein Haus, ein Mensch etc. sein. Der Partner versucht nun zu erraten, was das für ein Bild ist. Danach werden die Rollen getauscht und man selber bekommt ein Bild auf den Rücken gemalt.
Für die etwas Älteren kann man dasselbe auch mit Wörtern statt mit Bildern gestalten. Dann wird Buchstabe für Buchstabe geraten und am Ende dann das ganze Wort.

 

5. Persönliches Kreuzworträtsel:       ab 2 Personen            >10 Jahre
                                                           Material: Papier, Stifte

Dieses Spiel funktioniert vor allem, wenn sich die Spieler gut untereinander kennen. Erstellt jeder euer eigenes Kreuzworträtsel, indem ihr Dinge aufschreibt, die ihr mögt, oder gut kennt. Z.B. als Lieblingsnachtisch E I S, als Hobby L E S E N und als Lieblingstier die K A T Z E. Nun verschachtelt ihr die Wörter gut miteinander und gebt sie euren Familienmitgliedern/ Mitbewohnern zum Lösen. Mal sehen, wie gut sie euch wirklich kennen…

 

6. Schreibgeschichten:                       ab 2 Personen            >12 Jahre
                                                           Material: Papier, Stifte zum Schreiben

Nehmt euch jeder einen Zettel und ein Stift und denkt euch die ersten paar Sätze einer Geschichte aus. Die könnte z.B. so beginnen: „Henrik überquerte an einem Sonntagmorgen die Straße. Er war auf dem Weg zum Bäcker und hatte dafür von seinem Vater fünf Euro bekommen.“ Es müssen nicht mehr als ein/ zwei Sätze sein. Die reichen meist schon aus, um die Kreativität der anderen Mitspieler ins Rollen zu bringen. Jetzt wird der Zettel nämlich weitergereicht und der man bekommt den Zettel vom Sitznachbarn, dessen Geschichtsanfang man nun selber weiterschreibt. So entstehen nach und nach ein paar, meist sehr komische, Geschichten.
Zum Abschluss kann man noch die Siegergeschichte küren. Und das beste: Man hat selber an der Geschichte mitgeschrieben.

 

7. Figuren malen:                             ab 2 Personen            >6 Jahre
                                                           Material: Papier, Buntstifte

Jeder setzt sich mit einem Blatt vor sich an den Tisch und beginnt oben auf das Blatt einen Kopf malen. Der kann sowohl von einem Menschen, als auch von einem Tier sein, klein oder groß, mit Zöpfen, langen oder kurzen Haaren… Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Nun wird das Blatt an der Stelle des Halses nach hinten gefaltet und an den Sitznachbarn weitergereicht. Dieser malt nun einen Oberkörper nach seinen Vorstellungen und so geht es immer weiter, bis auch die Beine und die Füße fertig sind. Nun werden die Kunstwerke auseinandergefaltet und den anderen präsentiert. Viel Spaß beim Angucken der skurrilen Geschöpfe.

 

 

Diese Seite wird wöchentlich aktualisiert. Es lohnt sich also öfter mal nachzuschauen…

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Zur Corona-kreativ-Hauptseite