Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lensahn
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lensahn

Konzerte

 

 

Für Samstag, den 31. August 2019, ist der renommierte Pianist Prof. Christian Elsas vom Förderverein Kirchenmusik zu einem Klavierrecital eingeladen worden. Im Gepäck bringt er einen kurzweiligen und spannenden Streifzug durch die musikalische Szene mit: ein aus Mosaiksteinchen zusammengesetztes farbenreiches Programm mit Kompositionen, die insgesamt in dem Zeitraum von 1890 bis ca. 1930 in den musikalischen Zentren Paris und New York geschrieben wurden. Es entführt das Auditorium schlaglichtartig in die Zeit der Jahrhundertwende bis in die berühmten 20er Jahre. Zu hören sind Werke Gershwins, dessen verschiedenartige und vielfältige Gesichter ebenso in Momentaufnahmen vorgestellt werden, wie die seiner Zeitgenossen Debussy und Satie, sowie Werke des „Vaters“ des Rag, Scott Joplin.
Freuen dürfen sich die Besucher des Konzertes auch auf die Moderation Christian Elsas‘, die in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten zu einem Markenzeichen von ihm geworden ist. Der Pianist „erzählt“, charmant und in einfachen Worten von seinen eigenen, ganz persönlichen Gedanken, Ideen und Empfindungen, die er zu den einzelnen Werken hat und gibt so individuelle Anregungen zum Verständnis des jeweiligen Werkes. Zugleich schlägt er damit eine menschliche Brücke zwischen Interpret und interessiertem Zuhörer, hebt die so oft bestehende Distanz zwischen Bühne und Auditorium auf zugunsten einer persönlichen Atmosphäre.

Der Eintritt ist frei, es werden Spenden erbeten für die Arbeit des Fördervereins

 

Chorkonzert mit dem Katharinenchor
Herzliche Einladung zum Chorkonzert des Katharinenchores aus Lensahn am Sonnabend, den 28. September 2019, um 19.30 Uhr in der Lensahner St. Katharinen-Kirche!
Der Katharinenchor präsentiert ein bunt gemischtes Programm unter der Leitung von Madlen Mallek-Christians.
Es erklingen sowohl Chorlieder a capella als auch Stücke, die von Michael Arp am Keyboard begleitet werden.
Das etwa einstündige Programm beinhaltet eine Mischung aus Klassik, Gospel, Folk und Pop. Zu hören sind u.a. Stücke von Morten Lauridsen, Leonard Cohen und John Legend.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Förderverein Kirchenmusik Lensahn e.V. wird gebeten.

 

 

 

Rückblicke

 

 

 

Gelungenes Modern Gospel Konzert

Am 20. September 2014 gab der Katharinen-Chor vor vollem Haus ein begeistert aufgenommenes Konzert.
Vielfältig und doch "wie aus eines Herzens Munde" erhoben sich Chor und Solistinnen, begleitet von Michael Arp am Keyboard zu einer bewegenden Darbietung. Kleine, fein ausgesuchte Texthäppchen beleuchteten einige Höhen und Tiefen des Alltags. Stellenweise bebte die St. Katharinen-Kirche vor Begeisterung. Über dem Ganzen schwebe ein friedlich-fröhlicher Geist, der die Besucher am Ende dankbar entließ.
Katharinen-Chor und Michael Arp begeisterten mit Pop-Oratorium (Januar 2013)
Ein Kirchenkonzert der besonderen Art hat der Katharinen-Chor mit Michael Arp kürzlich in der Katharinen-Kirche in Lensahn gegeben. Unter dem Titel "Ewigkeit fällt in die Zeit" wurde den Zuhörern unter der Leitung von Madlen Mallek-Christians ein abwechslungsreiches Pop-Oratorium zur Christusgeschichte geboten. Wer bis dahin glaubte, die Bibel mit ihren Geschichten sei hausbacken und langweilig, wurde in dem eineinhalbstündigen Konzert eines Besseren belehrt. Beginnend mit der Schöpfung und Berufung Abrahams, dem Auszug aus Ägypten und Babylonischem Exil, Geburt, Tod und Auferstehung Jesu bis zur Kirchengeschichte in der Moderne wurde den Zuhörern die christliche Lehre musikalisch entsprechend dem Inhalt einmal schwungvoll und mitreißend, ein anderes Mal nachdenklich umgesetzt dargeboten. Neue Kompositionen wechselten mit alten Chorälen. Als Solisten traten Sabine Adrian, Michael Arp, Ulf Christians, Lea Hansen, Kathleen Kloß, Madlen Mallek-Christians, Renate Müller, Roswitha Prieß und Pia Reichel auf, die die verschiedenen Lieder in unterschiedlichen Stimmlagen gekonnt interpretierten. Die von Michael Arp mit Keyboard gespielten Kompositionen von Helmut Jost und Johannes Nitsch bildeten einen sehr gelungenen Hintergrund für die gesungenen Texte, die alles andere als abgespult wirkten. Informativ waren auch die Texte zwischen den einzelnen musikalischen Stationen der Christusgeschichte, verfasst von Marianne Stamer und ausdrucksvoll gelesen von Dorothea Neubeck. Mit langanhaltendem Applaus bedankten sich die Zuhörer für die großartige Leistung aller Aufführenden, die mit der Rockballade „Amen“ und dem Gospel „Oh Happy Day“ einen unvergesslichen musikalischen Abend beendeten.
Der St. Katharinen-Chor Lensahn in Richtenberg, Juni 2011