Der aktuelle Gemeindebrief als PDF-Datei:

 

 

 

Jahreslosung 2016:

Gott spricht:

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

Jesaja 66, Vers 13

 

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lensahn
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lensahn

Willkommen in der

Kirchengemeinde Lensahn

Unsere Gottesdienste:

 

in Lensahn: sonntags um 10.15 Uhr

 

in Koselau: am 1. uns 3. Sonntag

     im Monat um 8.45 Uhr

Kindergottesdienst

Der Kindergottesdienst in Lensahn beginnt sonntags um 10.00 Uhr im Gemeindehaus
und endet um 11.30 Uhr.
Während der Schulferien findet kein Kindergottesdienst statt.
Genaue Angaben finden sich im Gottesdienstplan.

Aktuelles

Alles hat seine Zeit

Für viele langjährige Kindergottesdienst-Mitarbeiterinnen geht die gemeinsame Zeit zuende. Gesche, Johanna, Lea, Janne und Annika gehen in die Welt hinaus zum Studieren oder für ein Au pair und für Wiebke und Claudia ist es nach zehn Jahren auch mal gut und so verlassen uns eine große Anzahl toller Mitarbeiter. Die Kirchengemeinde Lensahn möchte euch herzlichst für euren Dienst danken.

Hier geht es zum ganzen Artikel von Anne Johannsen

Einladung zum zweiten Fahrradausflug 2016

Am 24. September ist es wieder einmal soweit - es geht los zur zweiten Fahrradtour in diesem Jahr! Diesem von Ihnen geäußerten Wunsch kommen wir gerne nach und es gibt ja auch noch einige interessante Ziele in unserer schönen Umgebung!

Wie immer fahren wir um 10.00 Uhr am Kirchplatz los... weiter

Der Frauenkreis lädt ein:

Mi. 5. Oktober: „Warum werden viele Kapellen aufgegeben?“ Jürgen Hering wird an diesem Abend   über seine Gedanken zum sogenannten  „Kapellensterben“ sprechen.

 

Arbeitskreis Gottesdienst
Die Treffen des Arbeitskreises finden monatlich im alten Pastorat statt. Das nächste Treffen ist am Dienstag, den 30. August von15.00 bis 17.00 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen. Es wird als nächstes um die Vorbereitung des Gottesdienstes in besonderer Form am 25.9. gehen, zu dem die neuen Konfirmanden begrüßt werden. Das Thema wird sein: „Bei Gott sind wir alle Gewinner“ Außerdem geht es um die Planung des nächstes Taizé-Gottesdienstes.  mehr

Ihr/Euer Pastor Jörg Reimann

"Kaffee um 3" am 28. September

"Kaffee um 3" am 28. September um 15 Uhr im Gemeindehaus:

Robert Schumanns „Kinderszenen“,

am Flügel gespielt von  Michael Arp.

mehr

"Kaffee um 3" am 26. Oktober

Christentum und Buddhismus. Viele Worte Buddhas ähneln den Aussprüchen Jesu. Wo liegen die Unterschiede und wo die Gemeinsamkeiten? Pastor Reimann berichtet über einen Aufenthalt im tibetischen Kloster Kopan in Nepal und zeigt dazu Lichtbilder. Mit Hilfe von Meditation lernen Gäste dort den buddhistischen Weg, der ein Weg des Friedens ist.

31. Oktober: Lichtparty

für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Am 31. Oktober von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr gehen bei uns wieder die Lichter an für ein fröhliches Fest. Eingeladen sind alle Kinder, die gerne mit Freunden gemeinsam lachen, spielen, singen, Laternen basteln, naschen und einen Film gucken. Wir haben wieder viele schöne Ideen vorbereitet und warten nur auf Euch(!), damit daraus Laternen entstehen. Zu unserem Fest gehören Spiele und Musik für Herz und Ohren, etwas Süßes für den Bauch und einer von 2 schönen Kinderfilmen für die Augen! Laßt Euch überraschen! Die Kinder werden in Kleingruppen betreut und können am Ende dieses Abends eine selbst gebastelte Laterne mit nach Hause nehmen. Das Gemeindehaus hinter der St.-Katharinen-Kirche in Lensahn wird für einen Abend zum „Party-Haus“. Der Einlass beginnt hier ab 15.00 Uhr und Anmelde-Blätter, die von den Eltern ausgefüllt werden sollen, liegen am Eingang bereit.Lediglich für das Bastelmaterial erbitten wir einen Unkostenbeitrag von 2,00 Euro. Wir freuen uns auf viele Kinder, die mit uns dieses Lichtfest mitten im Herbst feiern.

Das „Lichtparty-Team“

2. November: Zweiter Spaziergang durch den Vossgraben mit Herrn Mylius

Am 6. Juli fand gemeinsam mit Herrn Andreas Mylius und Pastor Sagawe ein geführter Spaziergang durch den Vossgraben statt, an dem über 20 Frauen und Männer teilnahmen.

Viel Interessantes gab es zu erfahren, z.B. über den Aufbau des Waldes, die Bedeutung der Regenwürmer oder die Auswirkungen von zu viel Sonneneinstrahlung auf den Waldboden. Bei windigem, aber trockenem Wetter spazierten wir auf manch verschlungenen Pfaden durch den Wald, hörten auf halber Strecke eine kurze Andacht und zum Schluss ein Segenswort von Pastor Kai Sagawe und hatten insgesamt so viel Freude an diesen zwei Stunden, dass wir zum Abschluss sagten: Es soll nicht bei dieser einmaligen Erfahrung bleiben, sondern wiederholt werden – nicht auf dem gleichen Weg, aber wieder mit Herrn Mylius und wieder beginnend am Eingang zum Vossgraben in der Eutiner Straße (auf der anderen Straßenseite des Eingangs zum neuen Wohngebiet am Mühlenteich, Am Klützenberg). Jeder, der sich zutraut einen Spaziergang von etwa 2 Stunden zu bewältigen, ist also herzlich eingeladen, sich mit uns am Mittwoch, den 2. November um 9 Uhr dort einzufinden. Und wieder gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, höchstens falsche Kleidung.

„Session International“ am Montag
Der Spiele-Nachmittag im Gemeindehaus am Montag von 15 Uhr bis 17 Uhr - Geselligkeit bei Spiel und Kuchen von Flüchtlingen und Lensahnern - wurde um eine Musizier-Stunde bis 18 Uhr erweitert. Alle die musizieren, singen oder zuhören wollen, sind willkommen.
Ansprechpartner: Wolfgang Debus Tel. 04363/9191240

Ein „Café International“ (Frühstück gemeinsam mit Flüchtlingen) gibt es nach den "Gottesdiensten in besonderer Form" im Gemeindehaus.

 

Unsere Kirche ist geöffnet:

 

Freitags 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstags 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Kirchengemeinderats-Wahlen 2016

Am ersten Advent dieses Jahres wird der Kirchengemeinderat (also der Kirchenvorstand, wie es vor der Nordkirchenfusion hieß) in unserer Kirchengemeinde neu gewählt. Das klingt noch weit weg, doch es geht ja nicht nur darum, die Wähler/innen am Ende zur Wahl aufzu-rufen, sondern jetzt schon rechtzeitig dafür zu werben, dass sich genügend Kandidatinnen und Kandidaten aufstellen lassen. Und dafür braucht man natürlich Bedenkzeit.

Weitere Informationen im Gemeindebrief 75 S. 7

Gemeindebrief+75.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]